Digitale Diskussion über Literatur

Das klingt sehr interessant – insbesondere für Literaturblogger, die sich ja ohnehin digital mit Literatur beschäftigen. Wobei das hier das Geschriebene nur in digitale Form gebracht und gestreut wird. Wie aber spricht man digital über Literatur? Wie sieht eine digitale Literatur-Diskussion aus? Das fragt sich auch der Autor Clemens J. Setz. Auf der Internetseite zu seinem Roman Die Stunde zwischen Frau und Gitarre“ erproben AutorInnen, KritikerInnen und BloggerInnen genau das ab dem 14. September um 11 Uhr. 100 Tage lang lesen und diskutieren sie den Roman online. Ich bin gespannt!

 

 

0 Kommentare zu “Digitale Diskussion über Literatur

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: