Warum ich lese - 40 Liebeserklärungen an die Literatur

Verlosung „Warum ich lese“

Die zweite Auflage ist gedruckt und lieferbar!

 

Wenn das kein Grund zur Freude ist! Vor nicht einmal drei Monaten ist „Warum ich lese. 40 Liebeserklärungen an die Literatur“ im homunculus Verlag erschienen. Die erste Auflage ist restlos unters Volk gebracht worden, so dass schon jetzt die zweite Ausgabe des Buches in Auftrag gegeben worden ist. 40 Literaturblogger haben sich an dem Projekt beteiligt und Beiträge darüber geschrieben, wie sie zum Lesen gekommen sind. Parallel zur Veröffentlichung lief auch die Kampagne „Wege zum Lesen“ in Kooperation mit der Stiftung Lesen an.

Um die positive Entwicklung, die „Warum ich lese“ genommen hat, ein wenig zu feiern, verlose ich ein Exemplar des Buches. Alles, was Ihr dazu tun müsst, ist folgende Frage in einem Kommentar unter diesem Beitrag zu beantworten:

„Was bedeutet es Dir zu lesen?“

Vielleicht ist das Buch ja die richtige Urlaubslektüre für Euch. Das Gewinnspiel läuft bis Montag, den 26.06.2017. Der oder die Gewinner*in wird per Zufallsverfahren ermittelt und hier in einem Kommentar bekannt gegeben.

 

6 Kommentare zu “Verlosung „Warum ich lese“

  1. Vermutlich sind bei mir die offensichtlichen Gründe vertreten.
    In der Belletristik natürlich aus Spaß, ist doch toll diese ganzen Welten in meinem Bücherregal.
    Genauso gerne aber Sachbücher und dann kommt zum Spaß noch die Mehrung des eigenen Wissens dazu. Also freiwillig,

  2. Lieber Sandro,
    Lesen bedeutet für mich das Eintauchen in ferne wie vertraute Universen, die mir die Erweiterung des eigenen Horizonts als auch das Aneignen von Wissen offerieren!
    Herzliche Grüße
    Falko

  3. Sebastian Graf

    Zu lesen bedeutet mir wirklich eine Menge. Es ist für mich wirklich essentiell und dementsprechend aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Seit ich wirklich denken kann, gehört es in mein Leben.

  4. Tanja Hammerschmidt

    huhu du lieber, tolle verlosung, schöner preis.. da muss ich einfach mitmachen und mir feste die daumen drücken…lesen bedeutet für mich, hundert prozentige abschaltung von der *echten* welt. eintauschen in phantasien, träume und wünsche… mitzufiebern mit fremden, trauern um unbekannte, hass gegenüber den feinden zu spüren..kurz und knapp… es ist wie yoga, nur nicht so schmerzhaft 🙂 lg rockstar84@gmx.de

  5. Uschi Meier

    Die Zeit, in der ich lese, gehört ganz allein mir. Naja, manchmal teile ich das Gelesene auch, wenn es lustig ist oder – in meinen Augen – wichtig. Ich lerne dabei, ganz egal, um was es sich handelt. Manchmal sind es fremde Länder (schon bei Karl May), Sprichworte, die in meinen Sprachgebrauch übergehen (Walter Kempowski), Rezepte (kulinarische Krimis) oder einfach Gedanken und Gefühle anderer Menschen, die meine Meinung bestätigen oder mich zum Hinterfragen anregen. Hoffentlich muss ich nie darauf verzichten!

    • Sandro Abbate

      Liebe Uschi! Das Los hat entschieden: „Warum ich lese“ geht an Dich! Herzlichen Glückwunsch. Sendest Du mir bitte Deine Adresse an sa[@]novelero.de, damit ich das Buch an Dich rausschicken kann?

Schreibe eine Antwort zu Tobias Wißmann (@wissmann) Antwort abbrechen

%d Bloggern gefällt das: