Warum ich lese – Das Buch ist freigelassen!

„Vierzig Menschen unterschiedlichster Herkunft, vierzig Menschen mit individuellen Geschichten, vierzig Studenten, Buchhändler, Texter, Lehrer, Journalisten oder Marketingfachleute eint die ihnen gemeinsame Leidenschaft: das Lesen. Und das Schreiben über Literatur auf ihren Blogs.“

Am Samstag (18. März 2017) war es endlich soweit und das Buch, an dem 40 Literaturblogger mitgeschrieben haben, wurde freigelassen. Aus dem Anlass luden Daniela Hense und Clemens Seitner, der auch einen Beitrag Jochen Kienbaumgeschrieben hatte, in ihre Chocalaterie & Buchhandlung Fräulein Schneefeld & Herr Hund nach Berlin ein. Mehrere Blogger und Sebastian vom homunculus verlag kamen, um die Veröffentlichung zu feiern. Neben Lesungen, Schokoladenbier und anderen Köstlichkeiten gab es auch feine Musik.

Das Buch kann nun gekauft, bestellt, gelesen und verschenkt werden, was mich wahnsinnig freut! Anfang April läuft darüber hinaus eine Aktion mit der Stiftung Lesen, die der homunculus verlag gewinnen konnte. Alles hierzu erfahrt Ihr auf der Seite zum Kampagne.

Hier noch ein paar Fotos von dem Abend (danke hierfür an Jochen Kienbaum!)

 

 

Warum ich lese. 40 Liebeserklärungen an die Literatur

1 Kommentar zu “Warum ich lese – Das Buch ist freigelassen!

  1. Pingback: Darum liebe ich Berlin | Schreiben beflügelt !

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: