Juan Pablo Villalobos – Ich verkauf dir einen Hund

„Ich hatte es mit angewöhnt, unangenehme Situationen zu beenden, indem ich Absätze aus der Ästhetischen Theorie vorlas. Auf diese Weise hatte ich schon zahlreiche aufdringliche Anrufer, den einen oder anderen Hausierer, Dutzende von Versicherungsvertretern und einen Typ, der mir ein Luxusbegräbnis andrehen wollte, abgewimmelt.“

Teo ist Rentner und gerade in ein Mehrparteienhaus voller Ruheständler gezogen. Während alle anderen Bewohner sich regelmäßig zum Literaturzirkel unter dem Vorsitz der herrischen Francesca treffen, erfreut sich Teo lieber an einem oder mehreren Bieren – zuhause oder in der nahegelegenen Kneipe.

Eigentlich hat Teo Künstler werden wollen, brach aber das Studium an der „Esmeralda“, der Kunstakademie von Mexico Stadt, ab und verdingte sich als Tacoverkäufer. Im neuen Haus, auch Greisenburg genannt, spricht ihn Francesca ständig auf den Roman an, den er doch angeblich schreiben würde. Generell scheint sie mehr von ihm zu wissen, als ihm lieb ist, und kennt auch seine privaten Notizbucheinträge. Eines Tages bemächtigt sich Teo in einem günstigen Moment der Bücher, die im Literaturzirkel gerade gelesen werden, woraufhin Francesca ihm seine geliebte „Ästhetische Theorie“ von Adorno klaut. Was nun folgt ist eine skurrile Story irgendwo zwischen Krimi und Komödie, angereichert mit einer Liebesgeschichte, jeder Menge Kakerlaken und Biere und durchzogen von Rückblenden zurück in Teos Jugend und Kindheit.

Ich verkauf dir einen Hund ist Villalobos dritter Roman. Wer jetzt nicht unbedingt auf ein Buch mit allzuviel Tiefgang aus ist, sollte sich diesen Roman einmal vornehmen. Mit Sicherheit gehört er zu den witzigsten und kurzweiligsten Romanen, die ich in diesem Jahr gelesen habe.

preview_berenberg_book_a12d3acba46fJuan Pablo Villalobos
Ich verkauf dir einen Hund
Aus dem Spanischen von Carsten Regling
224 Seiten
Berenberg Verlag
EUR 24,00

Flattr this!

1 Kommentar zu “Juan Pablo Villalobos – Ich verkauf dir einen Hund

  1. Pingback: Meine 10 Bücher des Jahres aus Indie-Verlagen – novelero

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
%d Bloggern gefällt das: