Patrick Modiano – Gräser der Nacht

Hörbuch | Patrick Modiano – Gräser der Nacht

 

modianograeserdernacht

 

Der Erzähler der Geschichte Jean  geht durch die unscheinbare  Pariser Seitenstraße Rue d’Odessa in der Nähe des Gare Montparnasse. Dort beziehungsweise im Unic Hôtel hatte die Geschichte zwischen ihm und Dannie begonnen. Ob sie sich liebten oder gar ein Paar waren, wird nicht völlig klar. Dannie ist verschwunden. Und so begibt sich Jean auf Spurensuche und versucht herauszufinden, was geschehen ist – damals in seiner Jugend im Paris der Sechziger Jahre.

In seinen Erinnerungen bewegen sich die beiden durch ein Paris der Cafés, der Buchhandlungen und Kinos. Die Stimmung, so wie man es bei Modiano gewohnt ist, melancholisch und romantisch, aber keineswegs kitschig. Umso tiefer wir in die Geschichte eintauchen und die Geschehnisse miterleben, desto verwirrender wird Jeans Suche. Könnte die damalige politische Situation, die Ermordung eines marokkanischen Politikers im französischen Exil etwas mit Dannies Verschwinden zu tun haben. Ist sie gar tot? So wandelt sich das Buch schließlich zu einem Kriminalroman.

Die große Stärke Modianos ist seine Art eine Atmosphäre zu schildern. Das vermag er wie kaum ein anderer. Wenn er über das Paris der Sechziger schreibt, sind wir als Leser mittendrin in den Straßencafés, den dunklen Gassen. Die Hörbuchversion des Romans wird gelesen vom Schauspieler Ulrich Matthes, den man aus Filmen wie Der Untergang oder Der neunte Tag kennt. Eine gute Wahl. Nicht umsonst erhielt Matthes 2003 für seine Lesung von Vladimir Nabokovs Pnin  den Deutschen Hörbuchpreis.

 

51i0irv1tyl-_aa300_Patrick Modiano
Gräser der Nacht
Gelesen von Ulrich Matthes
Spieldauer: 4 Stunden und 4 Minuten
Ungekürzte Ausgabe
HörbucHHamburg HHV GmbH
EUR 12,99

 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare zu “Patrick Modiano – Gräser der Nacht

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: